Lumi in China

Erdbeben in Sichuan

Die Nachrichten bringen immer neue Meldungen. Das Erdbeben, welches gestern mit einer Stärke von 7,8 auf der Ritcherskala ca. 90km nordwestlich von Chengdu, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan die Erde erschüttert hat, forderte bisher wohl über 10.000 Todesopfer. Die Zahlen sind noch nicht bestätigt, da die Bergungsarbeiten andauern und zum Teil verschüttete und vermisste Personen gerettet werden.

Das Erdbeben ist das schwerste seit 32 Jahren in China. 1976 forderte ein etwas schwächeres Beben in der gleichen Region ca. 250.000 Opfer.

Die Erde bebte auch in Peking udn hier in Shanghai. In Peking wurde noch eine Stärke von 3,9 gemessen und in Shanghai wurden gestern vorsorglich de Hochhäuser in der Innenstadt evakuiert. Der Jin Mao Tower und der Oriental Pearl Tower sowie zahlreiche Hochhäuser in der Statdtmitte.

Xinhua, die chinesische Nachrichtenagentur meldet, dass der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao alle Rettungskräfte angewiesen hat, alles zu tun, damit die Strassen und Verbindungswege zum Erdbebengebiet offen bleiben, um die Rettung der betroffenen zu gewährleisten.
13.5.08 09:29